Multidomain Enterprise E-Commerce mit Magento, SAP und PIM

Die MODEL AG gehört mit einem Umsatz von 870 Millionen CHF und 4.200 Mitarbeiternder zu einem der führende Hersteller von Kartonagen und Wellkartons. Mit Sitz in der Schweiz. vertreibt der Verpackungsspezialist seine Produkte seit über 10 Jahren auch über den Onlineshop «Packshop» – sowohl im B2B- als auch im B2C-Umfeld.

Das Unternehmen sah die Notwendigkeit den bestehenden Shop zu optimieren, galt es doch disruptiven Anbietern im Markt mit passenden Angeboten zu begegnen und den Online-Umsatz und den Cost-per-Lead zu verbessern.

Ursprünglich nur für die Optimierung des Online-Marketings beauftragt, erkannte comwrap unter Federführung der Niederlassung in der Schweiz schnell, dass es bei packshop.com mit mehr Markenbekanntheit allein nicht getan ist. Stattdessen stand rund um den Online-Shop eine grundlegende Optimierung von Prozessen und Systemen an. Denn auch hier war eines der primären Ziele, das Unternehmen für verschiedene Märkte, Sprachen und Branchen vorzubereiten.

Content Management E-Commerce Marketing


Technologien

  • Magento Enterprise Edition
  • SAP
  • MaPS PIM/ MDM
  • Nosto
  • HTML
  • CSS
  • Javascript
  • Photoshop
  • Illustrator
Packshop Case Study Startseite Packshop Case Study Startseite

Der bisherige Bestellprozess bei packshop.com war nicht state-of-the-art und erforderte für die Übertragung in SAP manuelle Arbeit. comwrap entwickelte daher eine Schnittstelle zwischen SAP und dem Shop-System Magento. Ergebnis: 90 Prozent aller Bestellungen gelangen nun vollautomatisch und ohne manuellen Zwischenschritt direkt aus der Web-Bestellung in die Produktion oder ans Lager. Bei jeder Bestellung gibt es heute im Schnitt eine Zeitersparnis von 15 Minuten.

Die Einführung eines Product-Information-Systems (PIM) revolutionierte das Handling mit Produktdaten. Das PIM ist heute der Single-Point-of-Data und ermöglicht konsistente und kanalübergreifende Bereitstellung aller Daten des Produktsortiments (16.000 Produkte plus Optionen). Doppelte Datenhaltung oder langwierige Übersetzungsprozesse gehören damit der Vergangenheit an. Auch die Katalogproduktion – bisher ein erheblicher Kostenfaktor – konnte weitgehend automatisiert werden. Dank der Daten aus dem PIM-System ist jeder Markt dabei individuell ansteuerbar, mit den jeweiligen Kategorien, Preisen und Beschreibungen. 

Agenturleistungen

  • Konzeption
  • Design
  • Fronend Entwicklung
  • Backend Entwicklung
  • Webanalyse/ Webcontrolling
  • Usability Optimierung
  • Online Marketing
  • Deployment
  • Trainings
  • Betriebsführung
  • Hosting
Packshop Case Study Produktlisting Packshop Case Study One-Step-Checkout

Anbindung an SAP

Bestellungen im Onlineshop werden mittels SAP-Schnittstelle an das Produktions-SAP übergeben und so die Maschinen direkt angesteuert. Die Optimierung des Bestellprozess hat die Zeit für die Auftragsverarbeitung von vorher ca. zwölf Minuten auf insgesamt zwei Minuten verringert.

Adaptiv Design / Multivarianztesting

Um auch den im B2B-Geschäft zunehmenden Käufen via Smartphones gerecht zu werden, wurde ein adaptives Design entwickelt und via A/B-Testing die jeweils meist genutzte Variante ausgesteuert. Die Verkäufe auf Smartphones, haben sich seit dem Launch verdreifacht.

PIM/MDM

Planung und Realisation des Produktinformationsmanagement-Systems, mit direkter Verbindung zum Onlineshop, Sales-App, ERP-System und Printchannels (Web2Print).

Sie wollen mehr über dieses Projekt wissen?

Kostenlose Case-Study herunterladen