Conversion: Mehr Kaufabschlüsse erzielen

2%-4% Ihrer Besucher kaufen bei Ihnen - wir kümmern uns um den Rest

Durschnittlich 96% aller Shop-Besucher verlassen diese ohne einen Kauf. Von 100 Besuchern konvertieren also nur vier Besucher. Dies bedeutet jedoch nicht, dass keine grundlegende Neigung zur Conversion vorhanden wäre. Im Schnitt sind 20% unentschlossen oder benötigen noch Zeit oder zusätzliche Informationen, bevor sie bei Ihnen einkaufen.

Oft sind es kleine Dinge im Rahmen der Nutzerführung, des Contents oder der Usability, die die Conversion verhindern, manchmal ist es aber auch einfach der Preis oder die Verfügbarkeit. Hier liegt das äußerst kraftvolle Potenzial der Conversionrate-Optimierung, welches es durch eine strukturierte und nachhaltige Vorgehensweise auszuschöpfen gilt.

Während oft nur das Makro-Ziel "Kauf" im Fokus steht, befasst sich unter E-Commerce Marketing Team auch mit Micro-Conversions, die innerhalb der Customer Journey auftreten und wichtige Indikatoren für eine nachhaltige Optimierung sind.

Mehr Kaufabschlüsse aus dem bestehenden Traffic herausholen

Zur nachhaltigen Steigerung der Konversionsrate in Ihrem Oline Shop folgt unser Expertenteam der comwrap E-Commerce Marketing Methode und erreicht nachhaltiges Wachstum durch eine interdisziplinären Betrachtung Ihres E-Commerce Ökosystems.  

Was wir für Sie tun können

360° E-Commerce Analyse

  • Usability-Analyse
  • Inbound-Analyse
  • Web-Analyse
  • Technolgie-Analyse
  • Shopping-Analyse
  • Social Media Analyse

 

Checkout-Optimization

Checkout-Abbrecher kosten bares Geld und wirken sich unmittelbar auf die Conversion-Rate aus. Die Statistik zeigt, dass sich über 50% der Online-Händler gar nicht oder nur unregelmäßig um die Analyse ihres Checkout-Prozesses kümmern. 

Unser Ziel ist es daher, jegliche kaufhindernden Elemente zu identifizieren und zu entfernen bzw. gegen kauffördernde auszutauschen.

Bild-Optimierung

Da im E-Commerce die Haptik fehlt, sind Bilder von entscheidender Bedeutung für die Konsumenten. Die richtige Bebilderung hilft nicht nur, Produkte „erlebbarer“ zu machen, sie tragen auch maßgeblich zur Glaubwürdigkeit von Webseiten und-Shops bei. Auflösung, Kontrast und Helligkeit oder Hintergrund sind nur einige der dabei zu beachtenden Qualitätskriterien. 

Im Rahmen der Conversion-Optimierung analysieren unsere Experten Ihre Fotos und Abbildungen, damit Ihr Shop auch im optimalen Licht dargestellt wird.

A/B- und Multivariates Testing

  • Entwicklung von Hypothesen
  • A/B-Testing
  • Multivariate-Testing

Landingpage Optimization

„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.“

Dieses Sprichwort gilt auch für Landingpages. Ihre Einstiege müssen für Ihre Nutzer demnach vom ersten Blick attraktiv wirken und ihnen die relevanten Informationen sowie Call-to-Actions bieten, damit es nicht zum Absprung kommt. 

Unser E-Commerce-Marketing-Team zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Einstiege verkaufsfördernd umsetzen können.

Mobile Optimierung

Im Jahr 2016 lag der Anteil der Nutzer, die auch via Smartphone und Tablet einkaufen bereits bei knapp 70%. Der Online-Umsatz durch mobile Endgeräte lag im gleichen Jahr bei über 21 Milliarden Euro – und ein Ende des Wachstums ist noch nicht in Sicht.

Um dieses Umsatzpotenzial nutzen zu können, reicht es aber nicht aus, Design und Funktionalität eines Onlineshops auf mobil zu portieren. Vielmehr muss den mobilen Faktoren wie Displaygröße, Navigation, Internetverbindung und Ladezeiten ganz anders begegnet werden als dass bei Desktop-Geräten der Fall ist.

Unser E-Commerce-Marketing Team wenden dafür Techniken wie A/B-Testing, qualitative Experten-Analysen, Heatmaps, User-Pfad-Analysen, und viele andere mehr an, um Ihren Webshop auch in der mobilen Shopping-Welt zum Umsatzbringer zu machen.

Mehr Conversions mit Technologie-Einsatz

Je besser das Angebot zu den Bedürfnissen des Kunden passt, desto höher fällt die Conversion aus. Um die Anzahl der Conversions zu steigern, muss der Zielkunde die für ihn relevanten Informationen, zur passenden Zeit, in der für ihn notwendigen Güte, am richtigen Ort erhalten – Alles andere ist für Ihn und Sie nur Zeitverschwendung.

Personalisierung und Targeting

Mit Personalisierung und Targeting können dem Konsumenten anhand seines bisherigen Verhaltens und/oder seiner Vorlieben passende oder ergänzende Angebote präsentiert werden. So entstehen nicht nur weitere Bundling-, Cross- und Upselling-Potenziale, gut umgesetzt fühlt sich der Adressat wertgeschätzt und entwickelt ein Gefühl von Vertrautheit und Sicherheit – Das Ergebnis: mehr Conversions und nachhaltigere Kundenbeziehungen.

Die E-Commerce Targeting- und Personalisierungs-Lösungen von comwrap sind in allen gängigen Shopsystemen einsetzbar und können sowohl im Rahmen eines Relaunchs als auch in bestehende Installationen integriert werden.

Retargeting

Das Prinzip von Retargeting (Bei Google Remarketing genannt) ist recht einfach erklärt: Nutzer, die zwar den Shop besucht, aber nicht konvertiert sind, erhalten Werbung (z.B. über Banner, E-Mail oder Social-Media-Portale) zu den Artikeln, die sie sich zuvor angesehen haben. Der Nutzer kann also über den Seitenausstieg hinaus erneut zum Kauf angeregt werden. 

Die Herausforderung bei dieser Methode liegt darin, die Nutzer in der passenden Art und Frequenz zu bespielen und nicht so stark zu penetrieren, dass sie verprellt werden. Gerade in Hinblick auf die eigene Markenpositionierung sollte Art, Umfang und Einsatz von Retargeting-Maßnahmen gut geplant und abgestimmt sein. 

Die E-Commerce-Marketing Experten von comwrap helfen Ihnen dabei die Effizienz- und Targeting-Vorteile des Online-Marketings zu nutzen ohne die Strahlkraft Ihrer Marke aus den Augen zu lassen.

Digital Analysis

Unter Digital Analysis verstehen wir Prüfung und Optimierung Ihres Online-Monitoring- und Kennzahlensystems.

Um das Maximum an wertvollen Erkenntnissen aus den Webanalyse-Tools herauszuholen, ist es erforderlich die für Ihren Business Case relevanten KPIs zu tracken, verzerrende Faktoren (z.B. Bot-Zugriffe) auszuklammern und erfolgsfördernde wie auch erfolgshindernde Faktoren abzuleiten.

Auch die Interpretation von Kennzahlen ist nicht immer einfach. So kann beispielsweise eine lange Verweildauer auf der Seite auch ein Zeichen fehlender Nutzerführung sein oder der vermehrte Kauf zwecklich passender Produkte eine verpasste Chance auf Cross Selling anzeigen.

Unser Expertenteam hilft Ihnen dabei, die für Sie relevanten Informationen zu identifizieren, zu messen und die korrekten Schlüsse aus Ihren Kennzahlen zu ziehen. 

Verhaltensbasierte / Progressive Popups

Es gibt immer einen Grund für das Verlassen eines Online-Shops ohne Zielconversion. Ca. 20% aller Absprünge finden Ihren Ursprung in Unentschlossenheit oder zögernden Kunden, denen der richtige Kaufimpuls fehlt.

Verhaltensbasierte Popups können hier Verbesserungen der Micro-Conversionrate um bis zu 40% erreichen.

Hierzu werden Triggerpunkte und Verhaltensweisen innerhalb des Online Shops definiert, die die Einblendung eines Popups mit einem eindeutigen Kaufimpuls zur Folge haben.

Marketing Automation

Knapp 57% der Entscheider deutscher Unternehmen verschiedenster Industriezweige geben an, dass real-time Marketing Automation bereits jetzt schon ein aktuelles Thema in den Unternehmen ist, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Heutige Marketing-Automation-Plattformen vereinen CRM-, Datenbank-, E-Mail- und Webcontrolling-Funktionalitäten und ermöglichen crossmediale Marketingkampagnen. Workflows erlauben die zeit-, aktions- oder nutzerbasierte Aussteuerung relevanter Inhalte – egal ob es sich dabei um Produkt-Landingpages oder den wöchentlichen Newsletter handelt.

Mit den technischen Möglichkeiten einer integrierten Marketing-Automation-Lösung können Nutzer über den kompletten Customer Lifecycle hinweg betreut werden. Die Voraussetzung dafür ist passender, relevanter Content, der über Ihre genutzten und zukünftigen Kanäle ausgespielt werden kann.

Personalisierte Suchergebnisse

Von vielen Shopbetreibern eher als Mittel zum Zweck gesehen, ist die interne Suche ein echter Hidden Champion. Neben der Navigation über Kategorien ist das Suchfenster eine zentrale Anlaufstelle für Besucher. Bei sehr umfangreichen Produktsortimenten oder stark verzweigten Shops wird sie jedoch unerlässlich. 

In Zeiten von Google ist auch die Erwartungshaltung an eine Suche entsprechend hoch. Sinnverwandte Suchbegriffe oder Tippfehler sollten genauso zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen, wie die Eingabe von Teile- oder Bestellnummern. Auch die Vorschlagsfunktion beim Eintippen ist mittlerweile eine von Nutzern gelernte Funktion und sollte nicht fehlen. Hier gilt: Entweder die Suche liefert präzise Ergebnisse oder Ihre Besucher springen ab.

Unsere Experten analysieren Ihre interne Suche in Hinblick auf Schnelligkeit, Qualität der Suchergebnisse und die Attraktivität der Darstellung. So können Sie die angezeigten Suchergebnisse direkt conversion-optimiert anzeigen lassen – mit Informationen zur Größe, Farbe, Verfügbarkeit, Verkaufsranking, Bewertungen, etc.

Retention: Kunden zu Stammkunden machen

Es ist um ein vielfaches einfacher, einen bestehenden Kunden zu einem erneuten Kauf zu überzeugen, als einen neuen Kunden zu gewinnen. Gleichzeitig enden die aktiven Bemühungen um die Gunst eines Käufers häufig nach dem ersten Kauf. 

In Ihrem Kundenstamm steckt ein großes Wachstumspotenzial, dass es gezielt zu aktivieren gilt.

Kunden zu Stammkunden machen

Weitere interessante Themen

Sie planen ein E-Commerce-Marketing-Projekt?
Wir beraten Sie gerne!

Experten-Beratung

Eine Conversion-Rate von 4% ist Ihnen zu wenig? Wie Sie die restlichen 96% sinnvoll ausschöpfen können, erläutern Ihnen unsere E-Commerce-Marketing-Experten gerne persönlich.

Kostenlose Expertenberatung

Digitaler Espresso

Sie möchten Ihre Kaufabschlüsse signifikant und nachhaltig steigern? Im Rahmen des Digitalen Espressos zeigen wir Ihnen gerne Best Practises für diese Zielstellung.

Kostenloser Digitaler Espresso