Konzept und User Experience Design im E-Commerce

Vorgehensmodell für die Konzeption erfolgreicher Digital Commerce-Plattformen

Konzeption verkaufsstarker E-Commerce Plattformen von comwrap

Ein erwachsener Mensch kann mit seinem Smartphone in einer Stunde mehr erledigen, als seine Eltern es in einer Woche mit dem weltweit schnellsten Computer konnten. Das Web bietet einen Echtzeit-Zugriff auf nahezu unbegrenzte Informationen, aber die Masse der Information führt schnell zur Beliebigkeit und lähmder Komplexität. Um in dieser Umfeld erfolgreich zu sein, müssen Händler und Hersteller die das Kundenerlebnis bestmöglich vereinfachen und an jedem einzelnen Punkt der Customer Journey Mehrwerte schaffen.

Die Grundlage für Commerce-Plattformen, die in diesem Umfeld erfoglreich sind wird bereits in der Konzeptionsphase gelegt. Um sicher zu stellen, dass alle Entscheidungen in der Konzeption Ihrer Commerce-Plattform vor dem Hintergrund der Zielstellung des Wachstums getroffen werden, folgen wir von comwrap der Methode des Growth-Driven-Design. Ihr Online Shop dient schließlich nicht dem Selbstzweck, sondern ist dafür da, definierte Zielkennzahlen zu erreichen oder zu übertreffen.

Der comwrap Konzeptions-Prozess

Unsere strukturierte Konzeptionsphase ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in E-Commerce-Projekten

Planungs-Sprint

Projekt-Setup, Kundenbedürfnisse und Anforderungsermittlung

Detaillierungs-Sprint

SEO-Strategie, Conversion-Pfade und Sitemap

Wireframing-Sprint

Niehaus- bis Explorative Wireframes und Navigationskonzept

UX-Design-Sprint

Atomic Design, Komponenten und Styleguide

Unser Vorgehensmodell in der Konzeptionsphase

Unser Vorgehensmodell in der Konzeptionsphase konsolidiert die Erfahrung aus 15 Jahren in der Entwicklung von Webportalen und fußt auf dem Verständnis der Kunden unserer Auftraggeber und der Interaktionen der Kunden mit Ihrer Marke entlang der gesamten Customer-Journey. 

Planungs-Sprint

Im Rahmen des Planungs-Sprints geht es darum, die für Sie wichtigen Ziele und Rahmenparameter zu definie-ren und die Projektorganisation vorzunehmen. In Workshops mit Schlüsselpersonen aus Ihrem Team erarbeiten wir dabei gemeinsam folgende Ergebnisse:

  • Definition von Personas (die Erstellung detaillierte Profile Ihrer Zielgruppen)
  • Definition der funktionalen Anforderungen
  • Definition der non-funktionalen Anforderungen
  • Definition der visuellen Anforderungen / Vorgaben
  • Definition der Schlüssel-Kennzahlen (KPIs)
  • Ermittlung der Performance der aktuellen Webseite
  • Ausdefinition der mit dem Projekt verbundenen qualitativen Ziele
  • Ausdefinition der mit dem Projekt verbundenen quantitativen Ziele
  • Dokumentation der erarbeiteten Ergebnisse

Das Ergebnis dieses Sprints ist eine Grobkonzeption in Verbindung mit einem Anforderungs-Dokument, in dem alle erarbeiteten Ergebnisse inkl. Foto-Dokumentation festgehalten sind.

Detaillierungs-Sprint

Im Rahmen des Detaillierungs-Sprints geht es darum, die Struktur der Webseite bzw. des Online-Shops von der Sitemap über die Seitenstruktur und Inhaltselemente bis zur SEO-Strategie zu erarbeiten und festzulegen. In einzelnen Workshops sowie in Expertenworkshops bei comwrap, in denen Spezialisten verschiedener Diszipli-nen zusammenarbeiten, erarbeiten wir dabei folgenden Ergebnisse:

  • eine SEO-Analyse der bestehenden Webseite zur Ermittlung der Stärken und Schwächen, Rankings, relevanten Keywords und des Backlink-Profils
  • ein relevantes Suchwortkonzepts (relevant Keyword Set)
  • eine Sitemap
  • eine Definition der Seitenstruktur und Inhalts-Elemente-Typen
  • ein linguistisches Profil (Welche Keywords sind auf welchen Seiten verortet?)
  • ein URL-Pfadsegemente-Konzept (Welche Seite ist unter welcher URL erreichbar?)
  • ein Weiterleitungskonzepts für bestehenden Rankings und Empfehlungslinks
  • ein Title-Tag- und Description-Konzepts für die Sitemap

Das Ergebnis dieses Sprints ist ein ausformuliertes SEO-Konzept mit dem Sichergestellt ist, dass die Seite nach dem Relaunch nicht an Sicht-barkeit verliert, sondern schnell mehr Sichtbarkeit aufbaut. 

Wireframing-Sprint

Im Rahmen des Wireframing-Sprints liegt der Fokus auf der konzeptionellen Erstellung der Seitenarchitektur und des Benutzerinterfaces, unabhängig vom Design. Unsere comwrap-Experten übernehmen dabei die fol-genden Maßnahmen, die in einzelnen Workshops mit Ihnen abgestimmt werden:

  • Erstellung von Wireframes für statische Seitentypen von Niehaus Wireframes bis Explorative Wireframes
  • Erstellung eines Navigationskonzepts auf Basis der Sitemap
  • Erstellung von Flussdiagrammen für Workflows und Geschäftsprozesse
  • Erstellung von Mockups (Click-Dummies) auf Basis der Wireframes
  • Erstellung eines funktionalen Grobkonzepts

Ergebnis dieses Sprints ist ein Wirefra-me Mockup, das die Seitenarchitektur und Benutzeroberfläche als klickbaren Prototyp erlebbar macht. 

Design-Sprint

Im Rahmen des Design-Sprints hauchen wir dem bis dahin noch statischen Konzept Leben ein, indem wir uns in-tensiv um das Look & Feel der Seite kümmern. Unser UX-Team erarbeitet folgende Ergebnisse, die in einzelnen Workshops mit Ihnen abgestimmt werden:

  • Erarbeitung eines Konzeptlayouts für die Startseite und einige Unterseiten nach dem „mobile first-“ oder „adaptive design“-Ansatz.
  • Erarbeitung der einzelnen UI-Elemente /des Page Templates
  • Definition / Verfeinerung der Bildsprache, Schriften, Farben und Formen
  • Erstellung einer UI / UX Page
  • Ausarbeitung weiterer Seitentypen
  • Dokumentation und fachliche Beschreibung

Ergebnis dieses Sprints ist ein visuelles Fachkonzept mit funktionaler Beschreibung der Benutzeroberfläche.

Technischer Konzeptions-Sprint

Im Rahmen des technischen Konzeptions-Sprints wird ein produktionsfähiges Backlog erarbeitet. Das Backlog entspricht einem Lastenheft, das auf die Bedürfnisse der agilen Projektmanagement-Methode SCRUM abge-stimmt ist. Unser Konzeptions-Team realisiert dabei folgende Ergebnisse, die in einzelnen Workshops mit Ihnen abgestimmt werden:

  • Formulierung eines agilen Lastenhefts (Backlog mit Geschäftswerten, Akzeptanzkriterien und Definition of Done)
  • Erstellen von API-Definitionen für Drittsysteme
  • Ausformulierung der funktionalen und non-funktionalen Anforderungen
  • Evaluierung und Auswahl einzusetzender Software und Systeme
  • Definition der Anforderungen an die IT-Infrastruktur
  • Dokumentation der Ergebnisse

Ergebnis dieses Sprints ist ein produktionsreifes Backlog (agiles Lastenheft) als Grundlage für die Umsetzungsphase

user experience design

Growth-Driven-Design im E-Commerce

Mit unserer Growth-Driven-Design-Methode stellen wir sicher, dass Ihr Projekt immer auf das wichtigste Ziel ausgerichtet ist: Mehr Besucher, mehr Leads und mehr Kunden zu generieren. Auf Basis einer kontinuierlichen Performance-Analyse erfolgt die iterative Weiterentwicklung Ihrer Seite in moderaten Arbeitspaketen anstelle alle zwei bis drei Jahre in einen großen Relaunch zu gehen.

Auf diese Weise profiitiren Sie von einem kontinuierlichen Wachstum und messbaren Ergebnissen.  

Sie planen ein E-Commerce-Projekt?
Wir beraten Sie gerne!

Experten-Beratung

Lassen Sie sich zu Ihrem Projektvorhaben oder zu Ihrer Herausforderung von einem unserer Experten für Enterprise E-Commerce beraten.

Kostenlose Expertenberatung

Digitaler Espresso

Nehmen Sie mit uns einen Digitalen Espresso und sprechen Sie in ungezwungener Atmosphäre über Ihre Herausforderungen und Ziele im Umfeld von Enterprise E-Commerce.

Kostenloser Digitaler Espresso