Content-Personalisierung und Targeting mit TYPO3

"One size fits all" war gestern. Bei Web-Portalen und Intranet-Plattformen trifft diese Aussage im Besonderen zu, da sich in der Regel eine heterogene Zielgruppe auf der Webseite bewegt. Im Idealfall sind die Inhalte auf den wichtigen Einstiegsseiten auf den semantischen Hof der unterschiedlichen Personas abgestimmt. Spätestens bei einem erneuten Visit des Seitenbesuchers ergibt sich eine weitere Anforderungsdimension: Personalisierung und Targeting. Im Idealfall sieht der Besucher hier jetzt andere Contents als beim seinem ersten Seitenaufruf, die auf die Klick-Aktivitäten seines vorangegangenen Besuchs abgestimmt ausgespielt werden.

 

Conversionrate-Optimierung durch Targeting und Personalisierung

Neben dem Fakt, dass personalisierte Inhalte einen guten Service für Seitenbesucher darstellen, gehört die Personalisierung von Internetseiten – neben der systematischen Conversionrate-Optimierung (CRO) - zu den stärksten Werkzeugen, um mehr Zielabschlüsse über eine Webseite zu generieren. Auch ohne die Anmeldung eines Besuchers auf der Webseite können effektive Content-Targeting- und Personalisierungsmethoden ausgerollt werden, die unmittelbar zu einem Anstieg der Micro Conversions auf der betreffenden Seite führen.

 

Content-Targeting mit TYPO3

Unter Content-Targeting oder einfach nur "Targeting" versteht man die Auslieferung spezifischen Contents an Seitenbesucher anhand von Informationen, die über den Internet-Browser ausgelesen werden können. Die einfachste und bekannteste Form des Targeting ist somit eine Warnung, dass die Internetseite nicht auf den benutzten Browser optimiert ist. Dies wird nur angezeigt, wenn die Browser-Version nicht mit der im Code hinterlegten Version übereinstimmt.

Die für die Conversionrate-Optimierung nutzbare Form des Targeting setzt u.A. auf folgenden Informationen auf:

  • Geografische Herkunft
  • Endgerät
  • Betriebssystem
  • Verweisquelle

Diese Informationen werden bei jedem Besuch erneut abgerufen und der für das Zielgruppensegment vorgesehene spezifische Content an den betreffenden Besucher ausgespielt.

Content-Personalisierung mit TYPO3

Die Auslieferung von personalisiertem Content unterscheidet sich in erster Linie durch die Form der technischen Realisierung und der damit in Verbindung stehenden Personalisierungs-Optionen. Beim ersten Visit eines Besuchers wird ein Personalisierungs-Cookie gesetzt, in dem das Klick-Verhalten anonym gespeichert und fortgeschrieben wird.

Auf diese Weise wird der Besucher später als wiederkehrender Besucher erkannt und die Personalisierungs-Software kann z.B. anhand folgender Informationen reagieren:

  • Zeitpunkt des letzten Besuchs
  • Angesehene Themen-Bereiche
  • Ausgeführte Ziel-Conversions

Anhand dieser Informationen kann z.B. für den Besucher uninteressanter Content von der Einstiegsseite entfernt und gegen einen Neuen ersetzt werden, den der Besucher zuvor nicht nicht gesehen hat.

Hat der Besucher zuvor auf ein Ziel wie z.B. ein Kontaktformular oder einen Download konvertiert, können weiterführende Inhalte zu der vorangegangenen Ziel-Conversion angezeigt und sämtliche Formulare bereits mit den zuvor angegebenen Informationen vorausgefüllt werden.

Selbstverständlich erfolgt dies in Übereinstimmung mit dem BDSG, da diese Informationen nicht in dem anonymisierten Cookie gespeichert werden, sondern in der eCRM-Datenbank der Content-Personalisierungs-Software. Der gespeicherte Datensatz wird mit dem Cookie gematcht und die angezeigten Contents werden auf dieser Basis nach den zuvor definierten Regeln personalisiert ausgespielt.

TYPO3 Targeting und Personalisierung von comwrap

Die Content-Targeting- und Personalisierungs-Lösungen von comwrap sind in Web-, Extranet- und Intranet-Portalen gleichermaßen einsetzbar und können sowohl im Rahmen eines Webseiten-Relaunchs als auch in bestehende Installationen integriert werden.  

Abhängig vom technischen Umfeld und dem Schutzbedarf der gespeicherten Informationen kann die Targeting- und Personalisierungs-Lösung sowohl fremd-gehostet in Form einer „Software as a Service (SaaS)“ als auch innerhalb Ihrer bestehenden IT-Infrastruktur als Lizenz-Software bereitgestellt werden. Die Tiefe der gespeicherten Informationen kann granular eingestellt werden, so dass den Vorgaben des jeweiligen Konzern-Datenschützers entsprochen werden kann.

Als SaaS-Lösung arbeiten wir bevorzugt mit Hubspot, welches sich besonder durch eine schnelle Integration zu einem niedrigen Budget auszeichnet. Als On-Premise-Lösung arbeiten wir z.B. vorwiegend mit dem Universal Messenger, der auf dem Webserver des Auftraggebers installiert wird. Für beide Systeme verfügt comwrap über bestehende und erprobte Integrationen mit dem Enterprise Web CMS TYPO3 – Das Ergebnis: eine kurze Time-to-Market.

Sie planen ein CMS-Projekt?
Wir beraten Sie gerne!

Experten-Beratung

Ihre Conversion-Rates entsprechen nicht Ihren Vorstellungen? Unsere Experten zeigen Ihnen effektive Content-Targeting- und Personalisierungsmethoden auf, die Ihre Conversions steigern.

Kostenlose Expertenberatung

Digitaler Espresso

Sie möchten mehr Zielabschlüsse durch Personalisierung & Targeting genererieren? Im Rahmen eines Digitalen Espressos zeigen wir Ihnen gerne Best Practises zu diesem Thema.

Kostenloser Digitaler Espresso