B2B E-Commerce Lösung auf Basis von Magento

Die Anforderungen an einen B2B Online Shop unterscheiden sich in einigen Punkten wesentlich von den Anforderungen an einen B2C Shop.  Diese liegen sowohl in der Komplexität der Produkte sowie der Anzahl der beschreibenden Attribute als auch im Bestellverhalten und der Erwartungshaltung von Geschäftskunden an eine persönliche und individuelle Betreuung begründet.

Mit Magento Version 2.2 bringt Magento eine offizielle B2B Lösung mit kraftvollen Funktionalitäten auf den Markt, die für Unternehmen mit professionellen Ansprüchen an den B2B Online-Handel hochinteressant sind.

Zu den wichtigsten dieser Funktionalitäten zählen:

  • Unternehmens-Accounts mit individuellen Berechtigungen und Hierarchien
  • Integrierter Angebots-Arbeitsablauf
  • B2B-typische Bestellmöglichkeiten
  • Kundenindividuelle Kataloge und Preise
  • Rechnungskauf mit Kreditrahmen
  • Verwaltung multipler Lager

Unternehmens-Accounts

Magento B2B bietet die Option Firmen-Accounts anzulegen, denen Nutzerkonten mit individueller Berechtigungshierarchie zugewiesen werden können. Ein Account-Super-User kann diese Accounts anlegen und zum Beispiel mit individuellen Budgetlimits und Berechtigungen zum Einkauf spezifischer Produkte oder Produktkategorien zu versehen.

Ebenfalls können hier Teams mit Supervisor-Accounts angelegt werden, die z.B. Einsicht in die Bestellungen und Angebote der Team-Mitglieder haben und auf das Bestellverhalten Einfluss nehmen können.

Auch neu ist, dass jedem Kunden in der Magento B2B Edition nun ein Verkaufsmitarbeiter des Händlers zugewiesen werden kann.

Integrierter Angebots-Workflow

Warenkörbe in B2B Webshops sind in der Regel deutlich höher als in B2C Webshops und B2B Kunden legen Wert darauf, einen individuellen Angebotspreis für den zusammengestellten Warenkorb zu erhalten. Die Magento B2B Lösung bietet diese Funktionalität nun "out-of-the-box" mit einem ausgefeilten Workflow an:

Kunden können eine Angebotsanfrage über die Webseite stellen, die von dem Sales-Team dann in Magento bearbeitet und mit individuellen Preisen bzw. Rabatten versehen werden und an den Kunden über den Magento Account Bereich übermittelt werden können. Dieser Prozess erfordert normalerweise eine Menge Telefonate und E-Mails und geht mit einem Medienbruch einher, der sich in der Regel negativ auf die Conversionrate auswirkt. Das Einspar- bzw. Uplift-Potenzial ist damit erheblich.

Der Angebots-Prozess kann dabei individuell auf die Anforderungen des Händlers angepasst werden, z.B. durch einen minimalen Bestellwert, spezifische Produkte oder Kategorien oder einzelne Kunden bzw. Kundengruppen, für die der Angebots-Workflow zur Verfügung stehen soll. 
 

Angebot anfragen

Kunden können eine Angebotsanfrage sowohl aus dem Warenkorb heraus als auch aus einer vorherigen Bestellung oder einem vorherigen Angebot heraus starten. Jeder Angebotsanfrage kann der Kunde sowohl eine Bezeichnung, einen Text sowie Dokumente hinzufügen.

Übersicht „Meine Angebote“

Sobald die Angebotsanfrage übermittelt ist, findet der Kunde diese in seinem Account und kann den Bearbeitungsstatus in Echtzeit verfolgen. Hier können jederzeit weitere Kommentare oder Dokumente hinzugefügt werden. An dieser Stelle wird auch die gesamte Kommunikation zwischen Händler und Kunde zu dem jeweiligen Angebot abgebildet und dokumentiert.

Angebotsbearbeitung durch den Händler

Händler verfügen über eine individuell anpassbare Liste, in der alle Angebotsanfragen filterbar dargestellt werden. Über diese Liste können die Angebots-Details sowie die gesamte Bearbeitungshistorie aufgerufen werden. Während eine Angebotsanfrage bearbeitet wird, können Zwischenstände in einzelnen Arbeitskopien gespeichert werden, bevor das fertiggestellte Angebot an den Kunden übermittelt wird.

B2B-typische Bestellmöglichkeiten

Mit der Magento B2B Lösung bietet Magento eine Reihe attraktiver und B2B-typischer Bestellmöglichkeiten an, die bis dato über kundenindividuelle Anpassungen und Erweiterungen realisiert werden mussten.

Zu diesen Bestellmöglichkeiten zählen neben den im Folgenden näher beschriebenen Funktionalitäten z.B. auch die Möglichkeit, aus alten Bestellungen eine neue Bestellung zusammenzustellen.
 


Bestellung über SKU Eingabe

Diese Funktion ist ein Klassiker und es war höchste Zeit, das dies in den Standard-Funktionsumfang einer B2B Shoplösung integriert wird. In der Magento B2B Edition können Produkte nun einfach über die Eingabe der SKU zum Warenkorb hinzugefügt werden. Optional kann der Kunden auch eine Liste mit SKUs eingeben oder diese gleich in Form eines csv-Files in den Shop hochladen.

Weitere wichtige B2B Funktionalitäten

Kundenindividuelle Kataloge

Spezielle oder eingeschränkte Produktkataloge können einzelnen oder mehreren Kunden zugewiesen werden. Auf diese Weise ist es mit der Magento B2B Lösung mit einfachen Konfigurationen möglich, Special-Interest-Shops für einzelne Kunden bereit zu stellen, ohne dass dafür eine neue Webseite erstellt werden muss.

Kundenindividuelle Preisstrategie

In Verbindung mit den kundenindividuellen Katalogen können in der Magento B2B Lösung nun auch individuelle Preislisten für einen oder mehrere Kunden hinterlegt werden. Während in der Magento Standard Ausführung (Enterprise und Community) abweichende Produkt-Preise über Katalograbatte für Kundengruppen oder Staffelpreise realisiert werden konnten haben B2B-Händler mit dieser Funktionalität nun die volle Kontrolle über ihre Preisstrategie, ohne dass dafür eine Anpassung der Magento-Funktionalität erforderlich ist.

Kauf auf Kredit

Die Magento B2B Edition bietet im Standard auch die Bezahlart „Kredit“ an. Hinter dieser Zahlart steht für B2B-Händler die kraftvolle die Funktionalität, Kunden einen Kreditrahmen einzuräumen, in dessen Rahmen sich der Kunde bewegen kann. Jede Bestellung belastet den Kreditrahmen um den Warenkorbwert. Sobald die betreffende Rechnung bezahlt ist, wird der Kreditrahmen wieder entlastet.

Multiple Lager

Viele B2B-Händler betreiben mehr als ein Lager, aus dem Produkte verschickt werden können. Dies können zum Einen tatsächliche Lager oder aber Ladengeschäfte sein. In der Standard-Ausführung Magento (Enterprise und Community) mussten diese Lager vor dem Lagerbestandsabgleich konsolidiert werden. Daraus ergab sich auch das Problem der Zuweisung einer Bestellung zu dem jeweiligen Lager bei der Ausleitung der Bestellung an das Fullfilment Center. Die Magento B2B Edition bietet nun die Haltung multipler Lager im Standard-Funktionsumfang an, so dass für individuelle Lagerbestandsabgleiche und die Zuweisung einer Bestellung zu diesen Lagern bzw. die Ausbuchung eines Bestands nach Verkauf der Ware aus dem spezifischen Lager nun kein Customizing erforderlich ist. 

Sie planen ein PIM-Projekt?
Wir beraten Sie gerne!

Experten-Beratung

Lassen Sie sich zu Ihrem Projektvorhaben oder zu Ihrer Herausforderung von einem unserer B2B-Experten für Enterprise E-Commerce beraten.

Kostenlose Expertenberatung

Digitaler Espresso

Nehmen Sie einen Digitalen Espresso mit uns und sprechen Sie in ungezwungener Atmosphäre über die Chancen und Potenziale im B2B-E-Commerce.

Kostenloser Digitaler Espresso