X

Hallo comwrap, mein Name ist...

ich würde gerne per

kontaktiert werden. Es geht um

Contact Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
X

Targeting und Personalisierung im E-Commerce für bessere Conversionrates

Die verhaltens- oder affinitätsbezogene Aussteuerung von Inhalten im E-Commerce in Form von passenden oder ergänzenden Angeboten gehört zu den Must-Haves eines erfolgreichen Online-Shops. 60% aller Online-Händler sind überzeugt, dass das größte Potenzial zur nachhaltigen Steigerung ihrer Conversionrate im kommenden Jahr in der Optimierung von Contents mit Hilfe von Personalisierung und Targeting liegt.

Der erste Reflex im Gespräch über Content-Personalisierung ist jedoch der Gedanke an kostspielige Software und eine Menge Arbeit bei der Einführung und Kampagnen-Aussteuerung. Dabei verfügt Magento über sehr interessante Funktionalitäten zum Content Targeting ohne, dass es einer kundenindividuellen Anpassung bedarf. Dies lässt sich hervorragend ergänzen durch einfache Werkzeuge zur Personalisierung von Produkt-Empfehlungen im Shop sowie triggerbasierten Dialogen im Shop oder via E-Mail. 

Content-Personalisierung mit Magento-Boardmitteln

Magento bietet die Option, Kundensegmente auf Basis spezifischer Attribute anzulegen. Diese Attribute können sich dabei auf kundenbezogene Eigenschaften wie z.B. eine geografische Herkunft oder aber eine verhaltensbezogene Eigenschaft wie z.B. den Warenkorbwert oder Produkte einer speziellen Kategorie beziehen. Auf Basis dieser Attribute können Regeln für die Aussteuerung von Contents festgelegt werden. Naheliegend ist hier z.B. ein spezifischer Banner, der Kunden mit einem Warenkorbwert von <100 EUR dazu anhält, ein weiteres Produkt in den Warenkorb zu legen, um die Lieferung versandkostenfrei zu erhalten. Oder aber Sie sprechen Kunden mit Produkten einer speziellen Marke im Warenkorb auf eine Cross-Promotion mit ergänzenden Produkten an. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Wirksamkeit der Content-Personalisierung ist dabei in erster Linie von dem passenden Angebot für die passende Buyer-Persona zur passenden Zeit abhängig. 

Automatisierte personalisierte Produktempfehlungen

Sie kennen die E-Commerce-typische Funktionalität des Up-Selling, Cross-Selling und der Zubehör-Produkte. Dies über einen gesamten Katalog von mehreren tausend Artikeln manuell zu pflegen ist kaum zielgerichtet möglich und wird daher in den meisten Fällen auf Kategorie-Basis vorgenommen. Hier empfiehlt es sich jedoch, mit cleveren Werkzeugen zu agieren, die über einen lernenden Algorithmus Kundenprofile in Echtzeit auf Basis des Surf- und Kaufverhaltens erstellen.

Diesen Kundenprofilen werden gezielt Produktempfehlungen an verschiedenen Stellen des Shops ausgespielt und in permanenten A/B- bzw. Multivariate-Tests optimiert. Dabei können Sie sich als Online-Händler bequem zurücklehnen, alles was die Software von Ihnen benötigt ist die Zuweisung von Produkteigenschaften wie etwa Kategorien, Preise, Marken oder Attribute, die zu einer spezifischen Produkt-Kategorie passen. Die Software lernt, welche Produkt-Empfehlungen in welcher Kombination von welcher Persona am ehesten gekauft werden und spielt diese Produktempfehlungen dann vermehrt aus. 

Nicht selten messen wir durch den Einsatz von personalisierten Produktempfehlungen auf den Shop-Seiten und auf der Suchergebnis-Seite eine Verbesserung der Micro-Conversionrate um mehr als 50%. 

Personalisierte verhaltensbasierte Pop-ups

Bestimmt haben Sie sich in einem Ladengeschäft schon einmal darüber geärgert, dass Sie einfach nicht von einem Verkaufsberater angesprochen werden, obwohl Ihre Verweildauer schon überdurchschnittlich lang ist und Sie nun wirklich Hilfe brauchen. 

Ähnlich verhält es sich  mit Besuchern in Ihrem Online Shop. Mit verhaltensbasierten Pop-ups verringern Sie die Abbruchquote und erhöhen die Konvertierungsrate z.B. mit Hilfe von mit zeitlich begrenzten Angeboten, einmaligen Rabatten oder dem Angebot einer persönlichen Beratung.

Hierzu können sogenannte Trigger-Punkte festgelegt werden, die z.B. auf Erstbesucher, spezielle Warenkorb-Inhalte oder -Werte, den Besuch einer spezifischen URL, die Verweildauer oder das Verlassen der Webseite reagieren.

Mit dem gezielten Einsatz verhaltensbasierter Pup-ups kann die Micro-Konvertierungsrate um durchschnittlich 40% verbessert werden.

Personalisierte triggerbasierte E-Mails

Personalisierte E-Mails, die durch ein bestimmtes Kundenverhalten ausgelöst werden konvertieren durchschnittlich 10 mal besser als unpersonalisierte E-Mails, etwa durch einen Newsletter.

Während die weiter oben beschriebenen Methoden zur Personalisierung auch anonyme Besucher erreichen, können Trigger-Mails frühestens nach einem LogIn eingesetzt werden. Umso kraftvoller ist der Einsatz von personalisierten Trigger-E-Mails z.B. bei einem Warenkorb-Abbruch, als Follow-up zu einer Bestellung mit personalisierten Empfehlungen oder aber zur Wiederbelebung eines Kunden, wenn dieser den Shop seit einiger Zeit nicht mehr besucht hat.      

E-Commerce Personalisierung von comwrap

Die E-Commerce Targeting- und Personalisierungs-Lösungen von comwrap sind in allen gängigen Shopsystemen einsetzbar und können sowohl im Rahmen eines Relaunchs als auch in bestehende Installationen integriert werden.

Abhängig vom technischen Umfeld und dem Schutzbedarf der gespeicherten Informationen kann die Targeting- und Personalisierungs-Lösung sowohl fremd gehostet in Form einer „Software as a Service (SaaS)“ als auch innerhalb Ihrer bestehenden IT-Infrastruktur als Lizenz-Software bereitgestellt werden. Die Tiefe der gespeicherten Informationen kann granular eingestellt werden, so dass den Vorgaben des jeweiligen Konzern-Datenschützers entsprochen werden kann.

Als SaaS Lösung arbeiten wir z.B. sehr gerne mit Hubspot und Nosto, die sich durch eine schnelle Integration zu einem niedrigen Budget auszeichnet. Als On Premise-Lösung arbeiten wir z.B. vorzugsweise mit dem Universal Messenger, der auf dem Webserver des Auftraggebers installiert wird. Für beide Systeme verfügt comwrap über bestehende und erprobte Integrationen mit der Enterprise E-Commerce Plattform Magento für eine kurze Time-to-Market.  

Sprechen Sie jetzt mit uns über Ihr Projekt

Sie planen ein E-Commerce-Projekt? Dann rufen Sie uns jetzt an! Wir unterstützen Sie beim erfolgreichen Einsatz von Magento als Enterprise E-Commerce Lösung.

Mathias Hermann,
Managing Director Deutschland

Tel: +49 69 380 795 210
mhermann@comwrap.com

Florian Sticher,
Managing Director Schweiz

Tel: +41 55 280 43 05
fsticher@comwrap.com