X

Hallo comwrap, mein Name ist...

ich würde gerne per

kontaktiert werden. Es geht um

Contact Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
X

Omnichannel Data Management

Die kanalübergreifende Verfügbarkeit von Daten wird zunehmend zu einem kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen. Was in den meisten Fällen eine technische Herausforderung darstellt ist für den Informations-Empfänger eine Selbstverständlichkeit.

Unternehmen, die Kunden den Informationsbezug auf einer einheitlichen und konsistenten Datenbasis über alle Kanäle wie z.B. Webportale, Microsites, Online Shops, Mobile Apps, Print-Publikationen sowie POS (Point-of-Sale) hinweg bieten profitieren von einer qualitativ hochwertigeren Marken-Rezeption und infolge Dessen von nachhaltig loyaleren und zufriedeneren Kunden.

Ein wichtiger Nebeneffekt ist die Senkung der Prozesskosten zur Bestückung und Aktualisierung der einzelnen Kanäle.

Die einzelnen Kanäle werden in einer serviceorientierten Architektur (SOA) als Microservices angeordnet. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass Daten in komplexen E-Commerce-, Web- und Mobile-Systemlandschaften zum richtigen Zeitpunkt für die richtigen Informationsempfänger kanalübergreifend zur Verfügung stehen.

Optimierte User Experience

Ergebnis einer Omnichannel-Lösung ist zum Beispiel die synchrone Verfügbarkeit von Konto- oder Bestelldaten an allen digitalen Touchpoints mit dem Kunden, selbst wenn der letzte Kontakt mit dem Service-Center stattgefunden hat.

Ein weiteres Beispiel ist die unmittelbare und personalisierte Zugangsbereitstellung eines digitalen Angebots über den Mobile- und den Web-Kanal, unmittelbar nach Kauf eines entsprechenden Zugangs über das Callcenter oder den Webshop. 

Omnichannel Data Management von comwrap

Effektive Omnichannel Data Management-Lösungen setzen eine flexible Verbindung aller beteiligten Systeme miteinander voraus, sowohl als Datenempfänger als auch als Datenquelle. Das bewährte Konzept eines einzigen datenführenden Systems und der Anreicherung dieser Daten entlang einer Prozesskette ist für einen solchen Omnichannel-Ansatz denkbar ungeeignet.

Zur flexiblen Verbindung dieser Systeme in einer serviceorientierten Architektur setzt comwrap ESB-Systeme (Enterprise-Service-Bus) ein, die die Funktion der Normalisierung, Transformation, Konnektivität und Verteilung der Daten unter den Systembestandteilen übernimmt. 

 

Sprechen Sie jetzt mit uns über Ihr Projekt

Sie planen ein CMS-Projekt? Dann rufen Sie uns jetzt an! Wir unterstützen Sie beim erfolgreichen Einsatz von TYPO3 als Enterprise Content Management Lösung.

Mathias Hermann,
Managing Director Deutschland

Tel: +49 69 380 795 210
mhermann@comwrap.com

Florian Sticher,
Managing Director Schweiz

Tel: +41 55 280 43 05
fsticher@comwrap.com